#instawalk durch das Stadtpalais Liechtenstein in der Wiener Innenstadt

In Vienna

Kurz vor Weihnachten und Jahresende können die Nerven schon mal blank liegen.
Da machst Du am besten Dinge, die Dich ablenken, oder auch ein Stück in einen kleinen Traum mitnehmen. So geschehen beim letzten Instawalk. Ein Spaziergang in fürstlichem Glanz mit 300 Jahren Geschichte durch das bedeutendste Wiener Bauwerk des Hochbarock.

Eigentümerin ist die Fürstliche Familie von Liechtenstein, und gehört zu einem der ältesten Adelsgeschlechter Europas, weshalb die Führungen durch das Palais auch den hashtag #princelysplendour bemühen. Bis zu 250 Handwerker täglich waren an der jahrelangen Renovierung beteiligt, und seit 2013 erstrahlt die Stadtresidenz wieder mit ihren barocken Stuckdecken und Prunkstiegen, fantastischen Seidenbespannungen und atemberaubenden Lustern in vollem Glanz. Teilweise finden sich hier erstaunlich moderne Lösungen, wie die custommade LED-Kerzen von Lobmeyr Lighting, die tatsächlich eine Atmosphäre bieten, die Kerzenlicht recht ähnlich ist. Halt ohne Brandgefahr und Flackern.

Wer etwas für historische Stoffe übrig hat, sollte auf jeden Fall erwägen, an so einer Führung einmal teilzunehmen. Aber auch Freunde der Kunstgeschichte im Biedermeier und Klassizismus werden nicht schlecht über die Kunstsammlung von Amerling, Rudolf von Alt und Waldmüller staunen. Hier war selbst für unseren Photowalk Schluss mit knipsen. Aber die rosa Teerosen in den verzierten Silbervasen, von 1843, auf pechschwarzem Hintergrund bleiben auch so in Erinnerung. Vielleicht auch, weil ich genau so eine Sorte in meinem Garten habe.

Danach ging es nach Hause zu meinen persönlichen Weihnachtsvorbereitungen

Herzlichen Dank an GASTGEBER & VERANSTALTER für diese stimmungsvolle, aber vor allem interessante Foto-Führung im Rahmen eines vorweihnachtlichen Instawalks.

Palais Liechtenstein, Bankgasse 9: https://www.palaisliechtenstein.com in Kooperation mit Augarten Porzellan, Viktoria Wallner, Albin Denk am Graben

IgersAustria: https://www.instagram.com/igersaustria.at

Ein bisschen ein komisches Bauchgefühl hatte ich danach schon. Wusste ich doch seit Monaten, dass mein Weihnachtsfarbthema 2019 Antiques Rot sein sollte. Die Latte war jetzt natürlich unerreichbar hoch. Aber ich konzentrierte mich auf meinen Plan, schloss mich 2 Tage ein, und hoffte, dass alles am Heiligen Abend nicht nur klappen würde, sondern auch alle zufrieden sein werden.

Zum ersten Mal ohne Lichterketten. Antique Pappmaché-Kugeln mit brennenden Kerzen und Strohdecke war ein kleiner Nervenkitzel, aber ich finde es hat sich gelohnt.

Ich weiss das immer erst am Morgen nach dem Heiligen Abend, wenn ich vom Frühstückstisch aus, mit meinem Kaffee den Christbaum bei Tageslicht sehe.
Ein eher seltenes Statement von mir über meine Arbeit:

Total zufrieden.

Entspannt und stolz wie die Vorbereitungen geklappt haben, und ich das Werk jetzt mindestens noch 2 Wochen genießen kann. #worththehustle 🎄

Denn ja, ich mach das mit über 40 immer noch. Ich sitze am 25.Dezember mit meinen Geschenken quasi unterm Weihnachtsbaum mit Keksen und Kaffee und freu mich (meistens) wie ein Kind (über den Baum).