#WoVchristmaspeace in Vienna

 

2017-firstsnow-vienna-kupfer-WOVDer Untertitel meines Blogs heißt nicht von ungefähr ‚Vienna Slow Living‘. Versuche ich doch hier das entschleunigte Leben in Wien zu zelebrieren. Dazu gehört auch ein bisschen Ruhe und Frieden in der Advent und Weihnachtszeit in Wien.

2017-firstsnow-vienna-rosegold-WOV

Seit Dezember 2014 sammle ich nun unter dem hashtag #WoVChristmaspeace Fotos auf Instagram und teile mit Dir Orte und Situationen, die auch Dich genau in diese Stimmung versetzen können.

It was a very short stay, but still a tiny bit of #wovchristmaspeace ✨🙏❄️

A post shared by Vienna Slow Living (@windows_of_vienna) on

Denn ja, Wien ist eine Touristenstadt, und um Weihnachten ein beliebtes Ziel. Es ist gar nicht mehr so leicht die Stadt in Ruhe genießen zu können. Wir wollen nicht übertreiben, und mit Venedig oder London Vergleiche anstellen, aber unser Wiener Alltag leidet durchaus unter den vielen Menschenmassen. Bestimmt auch dadurch geschuldet, dass z.B. Reisebusse bis in die Wiener Innenstadt fahren, während Einheimische kaum mehr eine Möglichkeit haben mit ihrem Auto unhandliche Besorgungen zu machen. Parkgaragen sind rar und teuer, und die Parkzonen so gestaltet, dass man schnell mal 30 Minuten im Kreis fährt, sofern das überhaupt möglich ist. Begegnungzonen sind toll, aber wenn ich jemandem begegnen will, treffe ich meine Freunde nicht auf der Strasse, und beim Einkaufen hilft mir das herzlich wenig, außer vielleicht um auf einem Banker zu verschnaufen, weil ich die Pakete nicht mehr bis zum Bus tragen kann. Das war auch tatsächlich ein Grund, warum ich plötzlich keinen Spaß mehr daran hatte Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Da blieb ich lieber Zu Hause und schenkte Familie und Freunden Zeit. Zeit in Form von Familienessen, Weihnachtsbäckereien, ein gemütlicher einladender Ort der Stille mit offenem Kaminfeuer. Auch Zeit um gemeinsam einen Adventmarkt zu besuchen, in einem Restaurant gemeinsam zu essen. Das ist für mich Advent und Weihnachten.

familien-weihnachtsessen-wov-2017

Gulasch-vanportraitkitchen.JPG

 

karlsplatz-art-advent-bio-punsch

Der Divina Art Advent im Resselpark mit Ausblick auf die Karlskirche entpuppt sich zu meinem Lieblingsplatz von allen Weihnachtsdörfern. Warum konnte er gegen meinen langjährigen Favoriten in Schönbrunn punkten? Die Qualität ist besser. Viel besser. Das Essen schmeckt besser, der Punsch schmeckt besser, und wird in Bio Qualität angeboten. Die Weihnachtsstände verkaufen ansprechende regionale Ware, und man wird meistens sehr nett beraten. Das Ambiente ist gemütlich, und lädt zum Verweilen und Plaudern ein.  Dazwischen gibt es viele Highlights wie faszinierende Stelzenläufer in Elfenkostümen, die mich auch in meinem Alter in Begeisterungstürme versetzen, und ein kleines Freudentränchen über meine Wange laufen lassen.

divina-weihnachtsmarkt-stelzengeher-wov-2017

karlsplatz-weihnachtsmarkt-porzellan-wov-2017

Wochentags für mich kaum zu Ertragen, entpuppt sich der Weihnachtsmarkt um den Stephansdom aber Sonntag Abend für mich zu einem Altstadt-Traum. Mit dem Gourmet-Punschstand ist das exquisite Warmgetränk gesichert, und die Location im Windschatten unseres Wahrzeichens könnte sowieso nicht besser sein. Perfekt für einen Familienabend.

stephansplatz-weihnachtsmarkt-kirche-wov-2017stephansplatz-weihnachtsmarkt-sardinen-wov-2017

VO_meisslundschadn-20170912-wov_fav-39.JPG

Bei den Wintertemperaturen kann ich auch wieder an deftiges Essen denken, und wo findet man ein schöneres Ambiente für Altwiener Küche als im Meissl & Schadn? Schon der Weg über die beleuchtete Ringstrasse ist zauberhaft. Für eine schnelle warme Suppe gibt es für uns nur einen Ort, wo es heißt: ssslurp is sexy. Stylische Damenplauscherl finden zwischen Sardinen und Trüffelpommes in der Wiener Hafenkneipe statt, und Clementines Kronleuchter begeistert mich sowieso das ganze Jahr. Da ist der Punsch-Stand im Hof des Palais Coburg nur mehr the ‚Icing on the Cake‘.

Spelunke-eistee-wov-2017Spelunke-sardinen-wov-2017

Vielleicht war hier ja auch was für Dich dabei für die nächste Adventwoche. Ich mache mich jetzt wieder an meine Lieblingsbeschäftigung: Weihnachtspost!

Weihnachtskarte-vanportrait

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „#WoVchristmaspeace in Vienna

Kommentare sind geschlossen.